Deine Außenwirkung als Ergebnis Deiner inneren Stimmen …

Außenwirkung: Sei Du selbst – alles andere findet sich automatisch

To be yourself in a world that is constantly trying to make you something else is the greatest accomplishment. (Ralph Waldo Emerson)

Das Zitat von Ralph Waldo Emerson beschreibt ein Problem, das in Zeiten von Social Media und „ich muss mich doch als Businessfrau da draußen zeigen“, nicht besser geworden ist als zu Zeiten Emersons. Ich denke das Ziel zu erreichen  „100% sich selbst zu sein“ bzw. „sich selbst zu bleiben“ ist schwieriger denn je. Umso wichtiger, diesen Vorsatz fürs neue Jahr auch einzuhalten. 

Jetzt, Anfang Februar 2022, möchte ich genau dieses Thema nochmals in diesem Blogartikel aufgreifen.

Außenwirkung: ….wie wirke ich auf mein Gegenüber?

Gerade in der Businesswelt schein es nicht einfach zu sein. Schon gar nicht als Frau. Haben Männer quasi eine Dress-Uniform mit Anzug – wahlweise mit oder ohne Krawatte, kann FRAU es doch nur falsch machen. 

Zu sexy, zu lang, zu kurz, zu offenherzig, zu leger, zu streng zu…..

In einem Gespräch zwischen zwei Unternehmerinnen kam mir Folgendes zu Ohren: „Ich weiß nie so recht, was ich zu meinem Kundenbesuch anziehen soll. Ist es zu weiblich, dann habe ich Angst, dass der nur mit mir ins Bett will. Ist es zu jugendlich, dann nimmt der mich nicht ernst, ist es zu streng, dann glaubt der doch ich bin so ne zugeknöpfte Gouvernante. Es ist so schwer, mich richtig anzuziehen. Ich will doch als kompetente Expertin rüberkommen.“

Ich hätte mich gefreut ihre Gesprächspartnerin hätte widersprochen. Hat sie aber nicht. Ganz im Gegenteil: Auch Businessfrau #2 hat dieses Problem mit Beispielen aus ihren Kunden- und Mitarbeitererfahrungen lebhaft untermalt.

Außenwirkung -> Was sagt deine innere Stimme?

Mal ganz ehrlich: Was sagt deine innere Stimme?

Du triffst beispielsweise eine neue Geschäftspartnerin und ihr Rock ist für deinen Geschmack etwas zu kurz… Tue dir selbst einen Gefallen und höre auf deine innere Stimme. Was hörst Du? Gibt es ein “Mein Gott, schaut sie nicht in einen Spiegel? So geht man doch nicht in ein Business-Meeting” Oder kümmert es dich nicht und ein  „Ok, Thema Nummer eins auf der Tagesordnung ist: …“
Je nachdem, wie dein Inneres auf ihr äußeres Erscheinungsbild reagiert, gibt dir diese Reaktion einen guten Hinweis, was deine einschränkenden Glaubenssätze sind! Hast Du schon einmal gedacht: “Jemand der so gekleidet ist, ist nicht professionell!” Oder “Oh mein Gott, wen haben sie geschickt? Sie wird den Job niemals machen!”

Wenn ja: Was denkst du über dein Aussehen? Was denkst Du über deine Kompetenz und Professionalität?

Farb- und Stil….Außenwirkung -> Deinen Stil finden….

An jeder Ecke gibt es Farb- und Stilberaterinnen. Und ja, eine Beratung in Farb- und Stil mag sehr wohl hilfreich sein. Ein gut abgestimmtes Äußeres ist ein Stück Sicherheit für die Businessfrau. Nimmt die Komplexität des “Was ziehe ich an?” aus dem Alltag und gibt ein Stück Sicherheit, die von Außen dafür sorgt, dass FRAU im Inneren ruhiger in ein Meeting gehen kann. 

Und doch: Trotz all der Farb- und Stilberatung mag das eigentliche Problem noch nicht gelöst sein: Kommst Du kompetent bei deinem Gegenüber an?

Außenwirkung: Kommst Du kompetent bei deinem Gegenüber an?

Die Frage nach Kompetenz soll hier völlig unabhängig davon gestellt werden, ob der Businesspartner ein Mann oder eine Frau ist oder wie jung oder alt diese Person ist. Sind bei dir Unsicherheiten vorhanden, dann werden diese auch nach Außen sichtbar! Auch nach der Farb- und Stilberatung. Da mag das Außen noch so perfekt abgestimmt sein. Wenn das „Innen“ nicht dazu passt, dann wird auch das perfekte Outfit nicht perfekt wirken können. Dann wird deine Kompetenz, dein Expertenstatus nicht bei deinem Gesprächspartner ankommen.

Sei Du selbst – Im Innen und Außen…

Ich habe eine Freundin, nennen wir sie hier K. Sie ist einige Jahre (>15) älter als ich. Wie ich ist sie körperlich eher klein, schrammt gerade so die 1,60 m. Und doch: Sie wird immer wahrgenommen. Immer gesehen, nie ignoriert oder übergangen. Anfangs dachte ich es sei die Erfahrung des Alters das ihr diese Kompetenz verlieh. Das war es aber nicht. Erzählungen ihrer gleichaltrigen Freundinnen bestätigen dass K. auch schon in jungen Jahren dieses Auftreten hatte. Ihre Worte strahlen die Klarheit und Kompetenz aus, die sich FRAU oftmals wünscht. K. wird nicht missverstanden…und wenn das doch ausnahmsweise mal passieren sollte, dann rückt sie das sofort zurecht. Ohne Zögern, ohne den Gedanken: „Was denken die wohl über mich!“

BE!

BE-DO-HAVE
Be-Do-Have: Dein Inneres strahlt nach außen. BE: Bist Du gelassen und selbstsicher, dann wirkst Du im Außen auch so …ruft deine innere Kritikerin laut “Das kannst Du nicht!” oder “Du bist doch unfähig!”, dann wird das im Außen meist sichtbar.

Die amerikanische Unternehmerin Mary K. Ash wird folgendermaßen zitiert:

„You lead 3 ways: By example, by example, by example.“

Das trifft das Verhalten meiner Freundin K. sehr gut. Denn was sie tut ist immer 100% authentisch, 100% stimmig, alles passt zusammen. Quasi das Paradebeispiel von Führung. Führung von innen nach außen. 

So was ist nicht zu “faken”. Das funktioniert langfristig nur, wenn du das auch 100% bist. BE! 

Das was Du innen bist, das wirkt nach Außen. 100%. 

Das was Du innen bist, das wirkt nach Außen. 100%. Da kann ein tolles Make-up darüber liegen, die coole Brille und das teure Kostüm…wenn Du aber nicht im Innern an dich glaubst und an das was du kannst und bist: Dann wird dies im Außen auch nicht wirken…

Leider haben gerade Frauen in der Regel diese negativen inneren Stimmen. Und dabei ist es egal ob es die Businessfrau im Homeoffice, Mompreneur oder Führungsfrau in der Industrie oder Politik ist. Die ständige Kritikerin, die jedes klitzekleine Problem direkt zur Krise werden lässt ist laut, nervig und oftmals verhindert diese innere Stimme, den (beruflichen) Erfolg mit Leichtigkeit und Gelassenheit zu erreichen. Die innere Kritikerin beschwört eine nicht notwendige Krise, die von den wirklich wichtigen Dingen ablenkt und das weibliche Selbstbewusstsein in den Keller sausen lässt. 

Außenwirkung_innerer Kritiker
Die innere Kritikerin glaubt dem Außen nicht. Die Erkenntnis muss von Innen – von Dir selbst- kommen.

Die innere Kritikerin glaubt dem Außen nicht. Die Erkenntnis muss von Innen – von Dir selbst- kommen.

Diese inneren Stimmen halten so manche Frau davon ab, überhaupt aufzustehen und für sich zu sprechen oder Karriere zu machen. In Führung zu gehen, wie das so schön heißt. Das geht aber nur, wenn Du dich selbst führen kannst. 

Wenn Du dich selbst erfolgreich führst, dann folgen dir auch die anderen. Ob dies als Unternehmerin, Abteilungsleiterin, Mutter oder einfach nur als Kundin in der Boutique (wie meine Freundin K.)…Das ist egal. 

K. weiß mit ihren inneren Stimmen umzugehen….Du auch?

Könnte ich in den Kopf anderer Frauen sehen, dann würde das Bild wohl so aussehen:

Ein “Ich bin nicht so gut wie sie!” wechselt sich mit “Ich mache mir was vor” oder “Ich bin nicht gut genug” ab.

Wir werfen uns 24 h am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr irgendetwas vor. Kommen wir auf das Gespräch der beiden Businessfrauen zurück. „Zu sexy, zu lang, zu kurz, zu offenherzig, zu leger, zu streng“, kann dann vervollständigt werden mit “zu dick, zu dünn, zu jung, zu alt, zu wenig Erfahrung, zu wenig Umsatz, zu wenig ….“

Das ist Gift für dein äußeres Auftreten. Da ist fast schon egal, was Du für das Businessmeeting an Kleidungsstücken herausgesucht hast…Mit der inneren Einstellung wirst Du nach Außen auch unsicher, nicht kompetent und im Zweifelsfalle supernervös rüberkommen.

Außenwirkung: Wie kannst Du die innere Ruhe und Gelassenheit erreichen?

Dein innerer Kompass oder dein inneres GPS geben Deinen Weg vor. Nimm Dir einige Minuten Zeit und denke über deine jetzige Situation nach. Bist du damit glücklich? Läuft alles so, wie Du das gerne hättest? „Walk your Talk“ ist ein Zitat, das die Sache perfekt beschreibt. Wenn Du weißt, was Du willst, dann ist das schon deutlich leichter….und doch: Die innere Kritikerin verhindert so vieles…

Mit Erfolgskeks helfe ich (Business-)Frauen ihre innere Kritikerin in eine gelassene, vertrauensvolle und klare Unterstützerin zu transformieren. Eine innere Stimme, die dich aufbaut und objektiv auf die Situation schaut und nicht völlig subjektiv eine Angstreaktion in dir hervorruft.

Interesse mehr über deine innere Kritikerin herauszufinden?  

Lerne Erfolgskeks kennen und erfahre, wie ich aus Deiner inneren Kritikerin eine verlässliche und entspannte Beraterin mache! Reserviere dir deine Stunde gratis Progress Consulting!

Terminbuchung für individuelles Progress Consulting

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

13 + 5 =