„Nichts machen ist auch keine Lösung!“ Blockaden überwinden

„Nichts machen ist auch keine Lösung!“ – Mit Schreiben Blockaden überwinden.

Als Unternehmerin schreibst Du ziemlich oft. Du beantwortest E-Mails, Du baust verschiedene Kommunikationswege zu Deinen Kund:innen auf. Zum Beispiel durch einen Newsletter oder über die verschiedenen Plattformen der sozialen Medien. Eine weitere Möglichkeit, mit Deinen Klient:innen oder kund:innen in Kontakt zu kommen, ist der Blogartikel, genau den liest Du gerade.

Was immer es ist: In der Regel ist das geschriebene Wort die Methode, wie Du mit deinen Kunden kommunizierst. Dein geschriebenes Wort ist oftmals der Erstkontakt zu Dir! Texte auf deiner Webseite, Pressemitteilungen oder Blogartikel, Produktbeschreibungen oder auch die „über mich“-Seite.

Und das sind sie auch schon: Die Hürden und Fallstricke – Warum bekomme ich denn nix aufs Papier?

Immer wieder stellst Du fest, dass Du vor dich hin prokrastinierst. Möglichkeiten findest nicht das zu tun, was Du tun wolltest. Das „fleißige Bienchen“ zu spielen, aber nicht die Dinge anzupacken, die Du anpacken wolltest. Du steckst in einer Blockade. Einer Schreib-Blockade, wie die Autoren so schön sagen.

Und für all diejenigen, die einen Uniabschluss machen oder gemacht haben: Da nimmt sich das Unternehmerinnen-Dasein nicht viel. Ob es um die Hausarbeit oder Blogartikel geht, ob es die Masterarbeit oder die Webseitentexte trifft … Es wird erst “auf den letzten Drücker“ fertig oder manchmal auch garnicht. Ja, noch schlimmer: Du fängst erst garnicht damit an!

Denn da kommen die Zweifel. Was denken die Klient:innen über meinen Text, über mein Angebot über mich? Und plötzlich bleibt das Papier leer, die Finger bewegen sich nicht über die Tasten. Die Gedanken drehen sich im Kopf und nichts passiert. Aber: Nichts machen ist auch keine Lösung!

Zu laut ist die Stimme des inneren Kritikers …

Um diese Blockaden zu überwinden, gibt es verschiedenste Strategien. Eine davon ist die Eigenreflexion, die entsteht, wenn man Texte zu Papier bringt. Das Schreiben hilft quasi als „Selbst-Therapie“ im „Kampfes mit der inneren Stimme“. Wie man das praktisch umsetzen kann, stellen wir Euch in diesem Workshop vor.

Nur so viel sei verraten: Jed:e hat diese innere Kritiker:in. Diese Stimme ist mal lauter, mal leiser. Aber ich kenne niemanden, der sie nicht hat. Und die innere Kritiker:in hat ihre Berechtigung. Sie schützt uns vor allzu unüberlegtem Handeln, sie hinterfragt unsere Ziele und Pläne. Das ist gut.

Aber sie soll uns nicht aufhalten, bei den Dingen, die wir brauchen, erfolgreich unseren (Business-) Alltag zu meistern.

Ein Workshop über das Schreiben… das Tun, das Anpacken

Britta Voß, Verlegerin, Lektorin und Autorin, ist wahrlich eine Frau des geschriebenen Worts. Und nicht nur. Britta ist ebenso Unternehmerin. Ein Mix aus verschiedenen Welten, der aber eines als Verknüpfungspunkt hat: Das Tun!

Gemeinsam mit mir, dem Erfolgskeks Martina Henn-Sax, wir Britta einen Workshop zum Thema „Nichts machen, ist auch keine Lösung!“ Mit Schreiben Blockaden überwinden gestalten. 

Am 18. Juni 2022, einem Samstag, werden Britta und ich von 15:30 Uhr bis 20:30 Uhr ein Potpourri aus Schreiben, Machen, Tun zusammenstellen. Ein Workshop mit viel Zeit zur Reflexion und Übung, zum Eintauchen und Vertiefen des Schreibprozesses und zum Herausfinden, wo sich Blockaden verstecken, die uns so wundervoll prokrastinieren lassen.

Interesse? Gegen Blockaden anschreiben

Wir treffen uns im Hobornschen Haus um 15:30 Uhr.

Da aufgrund der Corona-Pandemie die Räumlichkeit begrenzt ist, bitten wir um vorherige Anmeldung. Diese ist direkt über den Salsa-Verlag (veranstaltung@salsa-verlag.de) möglich.

Für 49€ könnt ihr Euch selbst und Euren Schreibprozess besser kennenlernen. Getränke, Verpflegung und Aufgabenmaterial ist inklusive. Bringt Eurer Lieblingspapier und Euren besten Stift mit zum Workshop. Und dann geht es los, denn „Nichts machen ist auch keine Lösung!“

Dozentinnen:Dr. Martina Henn-Sax

(Erfolgskeks – Manufaktur für 

individuellen Erfolg)
Britta Voß

(Inhaberin Salsa-Verlag)

Zeit: 18. Juni 2022

Ort: Holbornsches Haus 

(Rote Straße 34, 37073 Göttingen)

Teilnahmegebühr: 49 €

Anmeldung unter: veranstaltung@salsa-verlag.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

17 − zwölf =