Weibliches Unternehmertum sichtbar machen

Erfolgskeks_Gründerinnentag

Weibliches Unternehmertum sichtbar machen: Göttingerinnen veröffentlichen Buch über Erfolgsfrauen und deren Strategien

Die Unternehmerinnen Dr. Martina Henn-Sax und Miriam Engel haben im Göttinger Salsa-Verlag ihr Buch BusinessWomen Empowerment – Erfolgsfrauen nutzen ihr Netzwerk veröffentlicht. Darin nehmen sie weibliches Unternehmertum, dessen Historie, inspirierende Vorbilder und Netzwerkstrategien für die Zukunft unter die Lupe. 

Frauen unternehmen – weibliches Unternehmertum sichtbar seit 2014

Henn-Sax, die eine der im Rahmen der BMWi Initiative “Frauen unternehmen” ausgewählte Vorbildunternehmerin ist, ist seit Oktober 2014 in der “Mission” unterwegs Unternehmerinnen sichtbar zu machen. Der Göttinger Gründerinnentag (2016 – 2019) und der 2021 durchgeführte BusinessBrillanzTag sind Aktivitäten, die in der Region Südniedersachsen bei Gründerinnen und Unternehmerinnen gleichsam Anklang gefunden haben.

Jetzt bin ich Unternehmerin – Was nun?

Ein Unternehmen ist gegründet – und nun? Wie geht es weiter fragt sich so manch junge Unternehmerin! Auch im 21. Jahrhundert sind Frauen im Business, Frauen als Unternehmerin in der Minderheit. Wo finden sich Gleichgesinnte und an wen richte ich mich, wenn ich Fragen habe? Nicht alle Netzwerke sind gleich gut geeignet, nicht immer erhält Frau nach der Gründungsphase die Unterstützung, die ihr Business voranbringen könnte.

Dr. Martina Henn-Sax und Miriam Engel, beide Unternehmerinnen aus der Region Göttingen haben diese und mehr Fragan Unternehmerinnen aus der Region Südniedersachsen und aus ganz Deutschland gestellt. Es ist spannend zu lesen, wie individuell jede Frau ihr Business stemmt, wie jede einzelne Unternehmerin mit den Herausforderungen umgegangen ist. Und so unterschiedlich die Antworten auch sind, haben sie doch etwas gemeinsam: die Betonung der Wichtigkeit von Netzwerken. 

Neben Erfahrungsberichten einzelner Unternehmerinnen und Einblicke in die Arbeitsweisen von großen Netzwerken und Strategie-Teams bieten die beiden Autorinnen zusätzlich nicht nur einen Überblick über die Geschichte des weiblichen Unternehmertums, sondern geben zahlreiche wertvolle Tipps, wie es nach der ersten Gründungsphase mit dem eigenen Unternehmen weitergehen kann, damit die Unternehmung ein Erfolg wird. 

Weibliches Unternehmertum: Sichtbar auf politischer Ebene

Mit den Vorworten der niedersächsischen Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta, der Leiterin Mittelstandsallianz, politische Netzwerke und Strategie des Bundesverbands Mittelständische Wirtschaft (BVMW) Diana Scholl, sowie der Präsidentin des Verbands deutscher Unternehmerinnen e. V. (VdU) Jasmin Arbabian-Vogel bekommt das Werk den notwendigen politischen Nachdruck, denn weibliches Unternehmertum bekommt trotz steigender Tendenz (17,7 % Gründerinnen in Deutschland, 2020) bisher zu wenig Beachtung. Auch 2021 trauen sich nur wenige Frauen in die Selbstständigkeit. Das ist schade, denn eine starke Wirtschaft braucht den weiblichen Anteil!

Wie funktioniert weibliches Unternehmertum? Mehr erfahren?

Das Buch kann im Buchhandel oder direkt beim SALSA Verlag in Göttingen bestellt werden: https://www.salsa-verlag.de/shop/BusinessWomen-Empowerment-p407711788

Mehr Informationen können gerne unter salsa-verlag.de oder bei den Autorinnen Miriam Engel und Dr. Martina Henn-Sax erhalten werden

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.