Winterblues im Business

Winterblues_MOVE

Winter. Es ist grau und kalt. Und entgegen all der grandiosen Neujahrsvorsätze, die noch schnell in der Silvesternacht gemacht wurden, ist diese Zeit im neuen Jahr genau der Moment, in dem viele Menschen in den Winterblues in ein tiefes Loch der Antriebslosigkeit fallen. Auch Businessfrauen sind davon nicht ausgenommen…

Winterblues: Was macht das mit uns?

Die Natur um uns herum ist tief im Winterschlaf. Durch die Corona-Situation ist dies auch für viele Aktionen der Fall, die sonst den Auftakt des Jahres verlässlich begleitet haben. Da waren die Neujahrsempfänge, die uns unter die Leute gebracht haben, da war eine Aufbruchstimmung, die mit den länger werdenden Tagen einhergeht.

Dieses und auch schon letztes Jahr waren diese Veranstaltungen nur online oder komplett abgesagt.

Wer nicht aufpasst, rutscht in ein tiefes Loch. Vielleicht ging in diesen ruhigen Tagen zwischen den Jahren und mit der ersehnten Entspannung das innere Kopfkino los und deine Gedanken drehten sich im Kreis! Das neue Jahr steht schon in den Startlöchern und damit wächst der Druck auf dich und den von dir und deinem Umfeld erzeugten Erwartungen an dich und deine (Business-)Ziele. Und was machst Du? Am liebsten würdest Du dich auf der Coach verkriechen. Ein gutes Buch in die Hand nehmen und einfach warten bis der Winter und die graue Stimmung vorbei ist.

Was, wenn 2022 genauso schwierig wird wie 2020 und 2021! Was, wenn ich meine Veranstaltungen wegen Lockdown schon wieder absagen muss oder nur online durchführen kann. Was, wenn meine Kunden kein Geld mehr investieren, was, wenn sie nichts für mein Produkt oder Service ausgeben…

Was, wenn….?

Was, wenn….?

Was, wenn….?“

Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit können diese negativen Stimmen übermächtig werden. Sie prügeln auf dich ein und lassen dich zum einen nicht zur Ruhe kommen und lösen blinden Aktionismus aus. Dieser mündet dann in panischen “Cold Calls” oder einem ungeplanten Budget für SocialMedia-Ads. Oder deine Zweifel versetzen dich in völlige Schockstarre und Handlungsunfähigkeit. Beides ist Gift für dich und dein Business! Nicht nur im Winter, nicht nur im Winterblues, sondern das ganze Jahr über…

Take action for you and your business – GET MOVING—do not panic, do not run…just get moving!

Winterblues: Wie kommst Du da raus?

Die Jahreszeit Winter ist eine gute Zeit um zur Ruhe zu kommen. So wie die Natur zur Ruhe kommt, kommt auch unser Körper zu Ruhe. Draußen ist nur wenig los. Wir können uns ganz in Ruhe mit uns selbst beschäftigen. Ruhe ist generell gut. Wenn die Ruhephase zwischen den Jahren dann allerdings in einer Dauer-Prokrastination mündet, mag dies problematische Folgen für dein Business (und dich) mit sich bringen.  Wie kommst Du raus aus dem Winterblues?*

Winterblues: Komm in Bewegung!

Die größte Problematik jeder Prokrastination oder Winterblues-Phase ist das Feststecken im Kopf. Die Gedanken, die sich drehen und zu keiner Lösung kommen wollen, der fehlende Austausch mit anderen, die sonst den Blick nach Vorne erleichtert haben… Wie kommst Du also “Raus aus deinem Kopf”?

Hier kommt das Stichwort Bewegung ins Spiel. Sich selbst die Gedanken und damit auch dein Business in Bewegung zu bringen, ist das Ziel.

Die Lösungsansätze sind einfach. Die Umsetzung oft schwer.

Ein ganz einfaches Mittel “aus dem Kopf zu kommen” ist ein Spaziergang an der frischen Luft. Es braucht kein Studio, kein Training, keine Ausdauer. Schuhe und Jacke an und raus. Schritt für Schritt. Das muss nicht weit sein. Das muss nicht lange dauern…ein paar Meter, ein paar Minuten. Die andere Umgebung stimuliert die Sinne. Geräusche, Gerüche, Menschen, die dir begegnen, Vögel, die in den Hecken sitzen und den kalten Temperaturen trotzen. Beobachte Deine Umgebung. Nimm wahr, was Du siehst, genieße die Bewegung. Das ist alles. Das Schwierigste an der Aktion ist es, die Schuhe anzuziehen und nach draußen zu gehen! Was lächerlich klingen mag, ist eine große Hürde. Trag Dir einfach einen Termin in deinen Kalender! So kannst Du dein Vorhaben nicht vergessen.

MOVE – > mit einem KAWA aus dem Winterblues

Mit dem unten gezeigten KAWA (KAWA= Kreative Ausbeute mit Wort Assoziationen) sind Begriffe mit dem Wort “MOVE” verbunden. Die einzige Bedingung: Die zugeordneten Begriffe müssen mit dem Anfangsbuchstaben beginnen. Aber ihr könnt hier sehr kreativ sein! Ebenso sollen die Begriffe den im KAWA-Wort gezeigten Begriff oder Prozess unterstreichen bzw. beschreiben. So zum Beispiel das “M” dem Begriffe wie “Möglichkeit”, “meditieren”, “Mood (Stimmung)”, “manual Labour”, “Motivation” und “move on” zugeordnet sind.

Winterblues_MOVE
Ein KAWA kann für geistige Bewegung sorgen. Sei kreativ und probiere dies gleich mal für dich aus!

Gleiches ist für die anderen Buchstaben durchgeführt worden. Hier gleich ein Aufruf: Nehmt Euch einen Zettel und macht das gleiche mit dem Wort “Move” oder auch mit “Winterblues”. Was fällt Euch dazu ein? Auch das ist eine Möglichkeit, in Bewegung zu kommen:-)

Ich möchte nur auf wenige der zugeordneten Begriffe eingehen. “Möglichkeit” zum Beispiel. Während der Bewegung, zum Beispiel einer Laufrunde am Morgen entstehen Möglichkeiten im Kopf. Gedanken werden neu sortiert oder organisiert (siehe O) und neue Ideen entstehen. Das bereitet Vergnügen (V) und schöpft neues Vertrauen (V) in die eigene Kreativität. Dies zieht Optimismus nach sich (O) und bringt Energie, bzw. führt zu einem Ergebnis (E).

Winterblues: Warum körperliche oder manuelle Tätigkeiten gut sind….

In einer Session mit einer Klientin vergangenen Monat haben wir über Möglichkeiten gesprochen “aus dem Kopf” herauszukommen. Yoga-Kurse sind toll, doch nicht immer haben wir die Zeit oder die Muse, uns in das Studio zu gehen. Momentan ist dies mit allen Regelungen auch mit mehr administrativem Aufwand verbunden als jemals zuvor. Soll heißen: Die innere Hürde, das “ich schaff das heute sowieso nicht” wird noch höher als normalerweise.

“Ach, wie soll ich mich da erholen? Wie soll ich zur Ruhe kommen?”

Oft lassen sich “aus dem Kopf kommen” und Tätigkeiten, die wir sowieso tun, in Verbindung bringen. Wäsche falten, Kochen, Geschirr von Hand spülen, das Haus/die Wohnung putzen. Zugegeben: All dies sind Dinge, die die meisten von uns nicht so gerne tun. Betrachten wir diese manuelle Arbeit aber als “Phase der Erholung” und als “Pause für mein Gehirn” wirken diese Auszeiten wahre Wunder! Probiere es mal aus. Der Vorteil. Du fühlst dich gut und entspannt und die “Bude” ist aufgeräumt:-) Quasi eine Win-Win-Situation für Dich.

Batch and Bulk – Keine Ausreden im Winterblues…

Ich gebe zu: Termine blockieren oftmals Zeiten, die wir für unsere Bewegung, für das Aktiv werden nutzen können. Und doch! Es geht auch im Termintrubel. Ich selbst habe mir zum Ritual gemacht, morgens eine Stunde zu gehen. So kommen auf dieser Morgenrunde gut 5 – 6 Kilometer Strecke zusammen. Wie schon erwähnt sortiere ich auf dieser Strecke meine Gedanken und bringe meinen Körper und Geist in Bewegung. Dann widme ich mich ganz entspannt und mit voller Aufmerksamkeit meinen Klientinnen. Was aber, wenn Termine hinzukommen, die “den Tag zerschießen”.

Was wenn die so sorgsam geplante Zeit einem Arzttermin oder einer Schulveranstaltung unserer Kinder zum Opfer fällt? Batch und Bulk ist eine Möglichkeit der Arbeitsorganisation bestimmte Dinge zusammenzulegen und alle gleichartigen Arbeiten in einem Zeitfenster zu bearbeiten. So ähnlich mache ich das dann auch mit der Bewegung. Ich organisiere es so, dass ich die Strecke zu diesen Terminen zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklege. So kommt mein Körper (und Geist) in Bewegung und ich kann trotz der Termindichte in Bewegung bleiben. Sollte der Termin nur mit dem Auto machbar sein? Dann einfach ein bisschen weiter weg parken…

Bewegung = Geschmeidigkeit und Flexibilität

Bewegung bringt nicht nur Ruhe in den Kopf, sondern sorgt generell für Flexibilität und Geschmeidigkeit. Sicher werden Muskeln flexibler, wenn sie jeden Tag gedehnt werden. Gleiches gilt für unseren Kopf. Wenn wir entspannt und ruhig sind, dann sind wir schnelle und klare Denker und finden flexibel passende Lösungen. Das tut dir und deinem Business gut.

Winterblues: Bewegung bringt nicht nur Dich in Bewegung!

Deine Bewegung (z.B. beim Spaziergang) bringt dich in Form. Sie sorgt für körperliche und geistige Regeneration. Das Blut wird durch deine Adern gepumpt. Frische Luft strömt in Deine Lungen. Ja, dein ganzer Körper profitiert, während ein Geist zur Ruhe kommen darf.

MOVE: Wenn Du in Bewegung kommst, dann bewegt sich auch Dein Umfeld!

Genau in diesen Phasen der “geistigen Entspannung” des nichts Müssens und nichts Denkens sind die Momente, in denen die besten Ideen entstehen. Genau in diesen Situationen findet sich die Lösung für dein Businessproblem. Ob es  das schwierige Gespräch mit dem Kunden ist oder die Textpassage für dein neues Angebot. Es passiert automatisch, weil es passieren darf. Ohne Druck und ohne Angst.

Ich helfe dir deinen “Kopf zur Ruhe zu bringen”

Wie arbeite ich mit meinen Klientinnen?

Mit Erfolgskeks bekommst Du ein Paket aus Mompreneur-Coach, WomenEmpowerment-Coach, Progress Consultant und Creatrix® Transformologist®. Creatrix® ist eine wirkungsvolle Methode und wurde speziell für Frauen entwickelt. Sie führt zu einer schnellen, effizienten und tiefgreifenden Entwicklung Deiner Persönlichkeit. Gemeinsam schauen wir uns deinen (Business-)Alltag an und finden Dein individuelles Erfolgsrezept. Ich helfe Dir die zu SEIN, die Du wirklich sein möchtest und dies in allen Bereichen deines Lebens erfolgreich umzusetzen! 

Gerne lade ich dich zu einem 1:1-Austausch mit mir ein. Suche dir einen der verfügbaren Termine aus und lerne Erfolgskeks Martina Henn-Sax kennen!

Terminbuchung für individuelles Progress Consulting

*Übrigens: Die dunkle Jahreszeit verstärkt den Blues, trotzdem kann man auch das ganze Jahr über in den “Business-Blues” fallen…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × fünf =